Gutachten zu Todesschüssen zweifelt Notwehr der Polizisten an

Regensburg - Fünf Monate nach den tödlichen Polizeischüssen auf den Regensburger Studenten Tennessee Eisenberg wirft ein neues Gutachten die Frage nach der Schuld der Beamten neu auf.

Mehr zum Thema finden Sie hier

 “Anders als das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen halten wir es für sehr fraglich, ob die Voraussetzungen einer Notwehr vorlagen“, sagte der Rechtsanwalt der Familie Eisenberg, Thomas Tesseraux , am Donnerstag dem Bayerischen Rundfunk. Die Familie hatte beim Mainzer Institut für Rechtsmedizin das weitere Gutachten in Auftrag gegeben. Demnach war der 24-Jährige durch acht Treffer bereits schwerst verletzt, bevor die vier letztlich tödlichen Schüsse abgegeben wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare