+
El Masri hat den OB attackiert.

Gutachter prüft el Masris Schuldfähigkeit

Neu-Ulm/Memmingen - Nach dem tätlichen Angriff auf den Oberbürgermeister von Neu-Ulm soll der Deutsch-Libanese Khaled el Masri von einem Gutachter auf seine Schuldfähigkeit untersucht werden.

Lesen Sie dazu:

Neu-Ulms OB rätselt nach el-Masri-Angriff über Motiv

Neu-Ulmer OB nach Angriff noch nicht im Dienst

El Masri schlägt Neu-Ulmer OB blutig 

Wie die Staatsanwaltschaft in Memmingen am Mittwoch mitteilte, kann gegen den 46-Jährigen erst Anklage erhoben werden, wenn das psychiatrische Gutachten vorliegt. Den Angaben zufolge wird damit frühestens in zwei bis drei Monaten gerechnet. Da bei el Masri, der unter Bewährung steht, Wiederholungsgefahr bestehe, werde er bis auf weiteres in Untersuchungshaft bleiben.

El Masri hatte sich am Freitag Zugang zum Büro des Neu-Ulmer Rathauschefs verschafft und dort unvermittelt mit Fäusten auf ihn eingeschlagen und einen Stuhl nach ihm geworfen. Dabei war Gerold Noerenberg (CSU) an der Hand und im Gesicht verletzt worden. Gegen el Masri war Haftbefehl wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung erlassen worden.

Der Deutsch-Libanese war 2004 vom US-Geheimdienst nach Afghanistan verschleppt und dort fast sechs Monate gefangen gehalten worden. Er gilt seitdem als traumatisiert. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland hatte er im Januar 2007 in einem Neu-Ulmer Großmarkt Feuer gelegt und war dafür Ende 2007 zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare