Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (2.v.l.) als Casanova mit seiner Frau Marga (2.v.r.), Gesundheitsminister Markus Söder (r) als Musiker der Band Kiss und Sozialministerin Christine Haderthauer als Engel Aloisius vor Beginn der Prunksitzung des Fränkischen Fastnachtsverbandes "Fastnacht in Franken".

Guttenberg Zielscheibe bei der Frankenfastnacht

Veitshöchheim - Die angeblichen Schummeleien von Minister Guttenberg sind heuer die Steilvorlage für die Jecken. Bei der “Fastnacht in Franken“ kommen aber auch andere Politiker nicht zu kurz.

Update vom 5. Februar 2015: Lesen Sie in der großen Vorschau zur "Fastnacht in Franken" 2015 aus Veitshöchheim, was dieses Jahr geboten sein wird, auf welche bekannten Gesichter und auf welche Newcomer Sie sich freuen dürfen und wer bei Markus Söder entscheidet, ob das Faschings-Kostüm gut ist.

“KT“ war nicht da. Gut so. Es wäre für ihn wohl kein amüsanter Abend gewesen. Denn die fränkischen Narren ließen am Freitagabend wie erwartet kein gutes Haar an Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU).

Bilder von der Fastnacht in Franken

Fastnacht in Franken

Bei der “Fastnacht in Franken“ in Veitshöchheim nahe Würzburg rechneten die Büttenredner schonungslos mit dem Verteidigungsminister ab, der bei seiner Doktorarbeit in großem Stil geschummelt haben soll. Aber auch andere Politiker wurden bei der live im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlten Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken an den Pranger gestellt.

Die lästernden Komödianten verpassten etwa Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Stempel “Männerschreck“, Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin wurde als “Ausbund an Scheinheiligkeit“ bezeichnet. Reimspezialist Peter Kuhn knüpfte sich Außenminister Guido Westerwelle (FDP) vor: “Der fällt noch mal die Nase lang, vor Hochmut und vor Geltungsdrang“, lästerte er.

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) - sie kam als Komikfigur “Engel Aloisius“ in weiß-blauem Rautenhemd - traf es besonders hart. Plüsch-Nilpferd “Amanda“ von Bauchredner Pierre Ruby hatte es auf Herrn Haderthauer abgesehen. “Christine, mach' Platz, zack, zack“, befahl “Amanda“ der Ministerin und nahm deren Platz ein. Zusammen mit dem ganz in rot gekleideten SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher musste Haderthauer auf die Bühne.

“Sie sollen jetzt gleich den Mund auf und zu machen, ohne dabei etwas zu sagen“, erklärte Ruby den überrumpelten Politikern. Während er anschließend in verschiedenen Tonlagen bauchredete, befolgten Haderthauer und Rinderspacher wie Puppen die Befehle des Würzburger Komikers. So mancher der etwa 600 Menschen in den festlich dekorierten Mainfrankensälen konnte sich da die Lachtränen nicht verkneifen. Salz in jede noch so kleine Wunde streuten aber auch andere.

 Komiker Oti Schmelzer aus dem Steigerwald riet seinen Kindern, doch nach Guttenberg-Manier zu arbeiten. “Fühlt Ihr Euch schlapp und Euch fehlen die geistigen Mittel, dann schreibt doch einfach ab, dann schafft auch Ihr den Doktortitel. Doch lasst Euch nicht erwisch', sonst ist der Doktortitel vom Tisch.“ Die Frankenfastnacht ist alljährlich der Quotenrenner im Bayerischen Fernsehen. Mit dabei sind oft viele Mitglieder des bayerischen Kabinetts.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hatte dieses Jahr allerdings abgesagt, weil er zuvor bei der Trauerfeier für die drei in Afghanistan getöteten Soldaten war. Anders Amtsvorgänger und Parteifreund Günther Beckstein. Aufwendig kostümiert als Verführungskünstler Casanova fassten ihn die Narren mit Samthandschuhen an. “Beckstein, Sie werden immer unser heimlicher Landesvater bleiben“, begrüßte ihn Entertainer Oliver Tissot. 

Von Angelika Röpcke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare