+
Bei dem Unfall kam ein Mann ums Leben

Auf der B12

In Sattelzug geprallt: Mann (56) stirbt

Haag - Tragischer Unfall auf der B12: Bei Haag sind ein Auto und ein Lkw zusammengeprallt. Ein Mensch kam dabei ums Leben.

Gegen 17.15 Uhr kam es laut Polizei auf der Bundesstraße 12 im Gemeindebereich von Maitenbeth zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein war mit seinem Mazda 6 auf der B12 in Richtung Passau unterwegs. Kurz hinter der Ortschaft Straßmaier geriet er aus bislang ungeklärter Ursache komplett auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Sattelzug frontal zusammenprallte. Der Mazda wurde durch den heftigen Aufprall 30 Meter zurückgeschleudert und kam in seinem eigenen Fahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb an der Unfallstelle.

Am Pkw entstand Sachschaden von geschätzt 8000 Euro, am Sattelzug ein geschätzter Schaden von etwa 30.000 Euro.

An der Unfallstelle und zur Verkehrsleitung war die freiwillige Feuerwehr Haag mit 30 Mann im Einsatz.

Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfallanalytisches Gutachten und die technische Untersuchung der beteiligten Fahrzeuge angeordnet.

Tödlicher Unfall auf der B12

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion