Michael Fröhlich entwischte der Polizei in Österreich und ist wohl auf dem Weg nach Bayern.

Polizei ausgetrickst

Versteckt sich dieser Ösi-Häftling in Bayern?

München - Er sollte den österreichischen Polizisten zeigen, wo er seine Beute versteckt hat - und ist entwischt: Ein 24-jähriger Häftling ist nun offenbar auf dem Weg nach Bayern.  

Der Häftling heißt Michael Fröhlich und ist 24 Jahre alt. Er sitzt wegen verschiedener Einbrüche in Untersuchungshaft. Bei einem Lokaltermin am Mittwoch ist er der Voralberger Polizei entkommen, wie deren Kollegen aus Bayern berichten.

Fröhlich sollte den Polizisten zeigen, wo er die Beute aus einem Einbruch versteckt hatte. Er nutzte einen unaufmerksamen Moment und haute ab.

Auf der Flucht nach Bayern

Die Polizei nimmt an, dass der Mann von Lochau aus nach Lindau und weiter nach Süddeutschland geflohen ist.

Fröhlich ist nach Angaben der Landeskriminalamts 1,92 Meter groß und kräftig gebaut, er spricht Vorarlberger Dialekt. Er trug zum Zeitpunkt der Flucht eine graue Langarm-Kapuzenjacke, eine graue Sporthose mit schwarzen Längsstreifen und graue Schuhe.

kg

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare