Häftling (33) liegt tot in Zelle

Nürnberg - Ein Häftling ist am Montag tot in seiner Einzelzelle im Nürnberger Gefängnis aufgefunden worden. Am 3. März wäre er entlassen worden, wie es bei der Justiz hieß.

Der 33-Jährige aus Deutschland saß wegen Drogendelikten und versuchten Betrugs eine einjährige Haftstrafe ab. Neben der Leiche lag eine Einwegspritze. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion des Toten an, wie das zuständige Polizeipräsidium in Nürnberg bestätigte. Im vergangenen Juli war schon einmal ein Drogentoter in dem Gefängnis gefunden worden. Der Mann hatte in Untersuchungshaft gesessen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Ein noch unbekannter Lottospieler aus Bayern hat bei der Ziehung am vergangenen Samstag im Spiel 77 den Jackpot geknackt und darf sich nun über exakt 3.277.777 Euro …
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an

Kommentare