Polizei verfolgt ihn auf Fahrrad

Häftling nutzt Toilettenbesuch und flüchtet

Fürth - Ein Häftling (24) hat einen Toilettenbesuch im Amtsgericht Fürth zur Flucht genutzt - weit kam er aber nicht.

Polizeibeamte brachten den 24-Jährigen am Dienstag aber rasch wieder in den Gerichtssaal. Als hilfreich habe sich bei der Verfolgungsjagd das Fahrrad einer Passantin erwiesen, das sie einem Beamten bereitwillig zur Verfügung gestellt habe, berichtete die Polizei in Nürnberg. Der Häftling hatte während der Verhandlung um eine Sitzungsunterbrechung gebeten, um auf die Toilette gehen zu können - und war dann durch ein offenes Fenster geflohen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare