+
Die JVA Nürnberg. Hier ging der Häftling beim Hofgang auf einen 44-Jährigen los.

Opfer erlitt schwere Verletzungen

Häftling sticht Mithäftling im Nürnberger Gefängnis nieder

Nürnberg - Bei einer Stichattacke ist ein Häftling im Nürnberger Gefängnis schwer verletzt worden. Ein Mithäftling war auf ihn losgegangen, das Opfer musste in eine Klinik gebracht werden.

Seine Entlassung dürfte nun in weite Ferne rücken: Ein Häftling ist im Nürnberger Gefängnis erneut straffällig geworden. Der 28-Jährige fügte einem 44 Jahre alten Mithäftling während des Hofgangs schwere Stichverletzungen am Oberkörper zu, wie ein Polizeisprecher am Montag schilderte.

Das Opfer musste in eine Klinik gebracht werden. Die Tatwaffe sei bislang nicht gefunden worden; möglicherweise handele es sich um ein Messer. Auch das Motiv war zunächst unklar - der 28-Jährige schwieg zu dem Vorfall. Er sollte am Montagnachmittag einem Richter beim Amtsgericht überstellt werden. Dies ist dem Sprecher zufolge bei einer neuen, schweren Straftat formal erforderlich, obwohl sich der Mann bereits hinter Gittern befindet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ende einer Ära: Bildungsexperte Josef Kraus hört auf
Da geht eine Ära zu Ende: Josef Kraus (66), seit 30 Jahren Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbands, gibt zum 1. Juli sein Amt auf.
Ende einer Ära: Bildungsexperte Josef Kraus hört auf
Wasser statt Glyphosat: So bekämpfen Gemeinden Unkraut
München - Immer mehr Kommunen beschließen, auf ihren Flächen komplett auf Pflanzenschutzmittel zu verzichten. Alternativen wie die Heißwassermethode sind schonender – …
Wasser statt Glyphosat: So bekämpfen Gemeinden Unkraut
Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Gibt es alarmierende Zahlen zum Waffenbesitz aus dem Landkreis Miesbach? Nein, vielmehr sind die Angaben des bayerischen Innenministeriums falsch. Wie es dazu kam. 
Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Lkw-Unfall wegen Wildschweinen auf A6
Vohenstrauß - Die Autobahn 6 war am Dienstag wegen eines Lkw-Unfalles blockiert. Der Fahrer wich zwei Wildschweinen aus und geriet ins Schleudern.
Lkw-Unfall wegen Wildschweinen auf A6

Kommentare