Straftäter mit resoluter Schwester

Haftantritt geschwänzt: Frau sperrt Bruder in Auto

Kempten - Da staunte die Polizei nicht schlecht: Eine Frau hat ihren per Haftbefehl gesuchten Bruder in Kempten in ihrem Auto eingesperrt und auf der Wache abgeliefert.

Der 34-Jährige aus Senden (Landkreis Neu-Ulm) war im April wegen Eigentumsdelikten verurteilt worden, hatte jedoch eine Ladung zum Antritt einer sechsmonatigen Haftstrafe ignoriert. Dieses Verhalten passte seiner Schwester ganz und gar nicht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhr sie am Vortag mit ihrem Bruder nach Kempten, ließ ihn im versperrten Auto zurück und meldete ihre ungewöhnliche Lieferung bei der Wache. Von dort aus wurde der Mann in ein Gefängnis gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare