Straftäter mit resoluter Schwester

Haftantritt geschwänzt: Frau sperrt Bruder in Auto

Kempten - Da staunte die Polizei nicht schlecht: Eine Frau hat ihren per Haftbefehl gesuchten Bruder in Kempten in ihrem Auto eingesperrt und auf der Wache abgeliefert.

Der 34-Jährige aus Senden (Landkreis Neu-Ulm) war im April wegen Eigentumsdelikten verurteilt worden, hatte jedoch eine Ladung zum Antritt einer sechsmonatigen Haftstrafe ignoriert. Dieses Verhalten passte seiner Schwester ganz und gar nicht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhr sie am Vortag mit ihrem Bruder nach Kempten, ließ ihn im versperrten Auto zurück und meldete ihre ungewöhnliche Lieferung bei der Wache. Von dort aus wurde der Mann in ein Gefängnis gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot

Kommentare