Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Ungewöhnliches Anliegen

"Bitte überprüfen Sie mich" - Gesuchter stellt sich bei Polizei

Nürnberg - Das passiert der Polizei nicht jeden Tag: Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat sich selbst auf die Dienststelle begeben - und gefordert, dass die Beamten seine Daten überprüfen.

Ein gesuchter Dieb hat sich mit einem ungewöhnlichen Anliegen an die Bundespolizei in Nürnberg gewandt. „Bitte überprüfen Sie mich, vermutlich werde ich mit Haftbefehl gesucht“ - mit diesen Worten betrat der 31-Jährige am Donnerstag die Dienststelle. Als die Beamten seine Personalien prüften, ergab der Fahndungscomputer tatsächlich einen Treffer, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

 Die Staatsanwaltschaft Kleve (Nordrhein-Westfalen) suchte seit November mit Haftbefehl nach dem Wohnsitzlosen. Er war wegen gemeinschaftlichen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1500 Euro oder 73 Tagen Haft verurteilt worden. Da der 31-Jährige das Geld dabei hatte, konnte er die Dienststelle als freier Mann verlassen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © Klaus Haag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 
Marihuana-Anbauer überlegen sich für gewöhnlich gute Verstecke für ihre Pflänzchen. In Augsburg war ein Unbekannter besonders kreativ. 
Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 
Polizist rettet Mann aus dem Main
Der Polizist reagierte auf die Hilferufe des Rentners und sprang samt Uniform in den Main, um den 96 Jahre alten Mann aus dem Fluss zu retten. 
Polizist rettet Mann aus dem Main
Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
Sich an der Isar aufzuhalten, ist am Wochenende gleich doppelt gefährlich. Ein besonderes Ereignis und starke Regenfälle könnten zusammenfallen. Zudem gibt es eine …
Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 

Kommentare