Haftbefehl nach Reifenkontrolle

Weibersbrunn - Seine abgefahrenen Reifen sind einem Lastwagenfahrer bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) zum Verhängnis geworden - der 40-Jährige wurde per Haftbefehl gesucht.

Als eine Polizeistreife den Mann an einer Rastanlage kontrollierte, stellte sie außerdem fest, dass sein Führerschein schon lange hätte eingezogen werden müssen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konnte der Fahrer den Haftbefehl abwenden: Statt 80 Tage ins Gefängnis zu gehen, zahlte er 1300 Euro. Die Reifen wechselte der Mann, der seinen Wohnsitz in Wien hat, noch selbst. Weiterfahren durfte er ohne Führerschein aber am Samstag nicht mehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare