+
V.l.n.r: die beiden Angeklagten, Rechtsanwalt Stephan Rochlitz, Rechtsanwalt Harald Baron von Koskull

Zwei junge Frauen starben

Nach Unfall mit zwei Toten: Richter nennt die Raser „rücksichtslos“ und fällt mildes Urteil

Im aufsehenerregenden Prozess um einen Unfall mit zwei Toten in Rosenheim ist jetzt das Urteil gefallen. In der Verhandlung galt es vor allem zu klären, ob sich die beiden auf ein Autorennen eingelassen hatten. 

Rosenheim - Er ließ ein überholendes Auto nicht einscheren - dafür ist ein 24-jähriger Autofahrer im Rosenheimer Raserprozess zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Wegen der Aktion krachte ein 25-Jähriger mit seinem Wagen gegen ein entgegenkommendes Auto, in dem zwei junge Frauen starben. Der Mann aus Ulm erhielt am Dienstag eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten. Ein Autorennen hätten sich die beiden Männer auf der Bundesstraße aber nicht geliefert, befand das Amtsgericht in seiner Urteilsverkündung.

Der Vorsitzende Richter sah es als erwiesen an, dass der 24-Jährige aus Rosenheim den Überholenden bewusst nicht hatte vorbei lassen wollen. Dabei „bestand die Handlungspflicht, abzubremsen“. Der Mann habe rücksichtslos gehandelt. Während es dem 24-Jährigen auf ein Kräftemessen mit Autos angekommen sei, habe der 25-Jährige Unfallfahrer falsche Entscheidungen getroffen.

Bei dem Unfall im November 2016 starben die 21-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Wagens sowie eine 15-Jährige. Deren damals 19-jährige Schwester überlebte schwer verletzt. Auch die Beifahrerin des Unfallfahrers erlitt schwere Verletzungen.

dpa 

Lesen Sie mehr auf Rosenheim24.de*: Richter begründet Urteil: "Wir wurden hier sehr oft belogen!"

*rosenheim24.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen

Kommentare