+
Als eine Frau Kirschen pflücken wollte, kam es zu dem tragischen Unglück. (Symbolbild)

Retter konnten nicht mehr helfen

Frau will Kirschen pflücken - und stürzt in den Tod

Sie wollte einfach nur Kirschen pflücken. Doch für eine Frau aus dem Landkreis Straubing-Bogen endete die Ernte tödlich.

Haibach - Eine 62-Jährige ist bei der Kirschernte in Haibach (Landkreis Straubing-Bogen) tödlich verunglückt. Die Frau stürzte aus einer Gitterbox in rund drei Metern Höhe ab, die an einem Traktor angebracht war, wie die Polizei am Samstag mitteilte. 

Retter konnten nach dem Unfall am Freitag nichts mehr für die Frau tun. Sie starb noch an der Unfallstelle. Ermittlungen der Kriminalpolizei sollen die Unfallursache klären.

In Unterfranken hat die Polizei unterdessen einen Autofahrer gestoppt, der mit einer Waffe auf andere Verkehrsteilnehmer zielte. Außerdem kam es im Landkreis Mühldorf zu einem spektakulären Unfall, wie merkur.de* berichtet.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Yulia“: Baum kracht auf Autobahn - Neun Autos kollidieren
Sturmtief „Yulia“ fegte am Sonntagabend (23. Februar) über Bayern. Ein Baum stürzte bei Bamberg auf die A70, daraufhin kollidierten neun Autos miteinander.
Sturmtief „Yulia“: Baum kracht auf Autobahn - Neun Autos kollidieren
Vietnam-Urlaub nimmt schlimmes Ende: Junges Paar aus Bayern stirbt
In seinem Vietnam-Urlaub ist ein junges Ehepaar aus Bayern tragisch ums Leben gekommen. Noch sind die genauen Hintergründe unklar.
Vietnam-Urlaub nimmt schlimmes Ende: Junges Paar aus Bayern stirbt
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus
Ein bayerischer Kletterer ging in Österreich einem menschlichen Bedürfnis nach. Dabei beging er einen fatalen Fehler - und löste einen mehrstündigen Großeinsatz aus.
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion