Mehrere Fälle in Hof und Umgebung

Ermittlungen wegen Hakenkreuz-Schmierereien

Hof - In Hof und Umgebung gab es Fälle von Hakenkreuz-Schmiereien. Sogar das Privathaus des Oberbürgermeisters wurde jüngst beschmiert. Noch tappen die Ermittler im Dunkeln.

Nach den Hakenkreuz-Schmierereien am Anwesen des Hofer Oberbürgermeisters Harald Fichtner (CSU) sind die Ermittlungen bislang ohne Ergebnis geblieben. „Entscheidende Hinweise haben wir noch nicht“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Montag. In der Nacht zum Samstag hatten unbekannte Täter vier Hakenkreuze an Eingangstor und Garage gesprüht.

Schon seit Monaten ermittelt die Polizei in Hof und Umgebung wegen rechtsradikaler Schmierereien. So wurde im November 2014 eine Asylbewerberunterkunft mit Hakenkreuzen besprüht, es folgten eine geplante Flüchtlingsunterkunft im Landkreis Hof sowie eine Jugendherberge. Inzwischen gibt es eine Ermittlergruppe. Es ist laut Polizei auch noch offen, ob es sich immer um die selben Täter handelt.

Dennoch seien derartige Schmierereien in Bayern keine „massenhafte Erscheinung“, teilte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Montag mit. „Wir nehmen jeden Einzelfall sehr ernst.“ Polizei und Staatsanwaltschaft gingen allen Hinweisen nach, um die Täter zu fassen, ergänzte Herrmann. Die Landtagsgrünen hatten ihn am Wochenende dafür kritisiert, dass es die Behörden bislang nicht geschafft haben, die Serie von Hakenkreuz-Schmierereien in Hof aufzuklären. Die Kritik wies Herrmann am Montag zurück, die Grünen würden nur „verallgemeinernd auf die Pauke hauen“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.