Halbnackt und betrunken auf Bundesstraße

Würzburg - Halbnackt und betrunken ist ein Mann auf einer Hauptverkehrskreuzung in Würzburg herumgesprungen und hat etliche Autofahrer zum Ausweichen gezwungen.

Nach Polizeiangaben vom Montag rannte der 29-Jährige immer wieder über die Bundesstraßen B8 und B19. Zum einen sorgte der Mann wegen seiner riskanten Aktion für Aufsehen, zum anderen, weil er nur Schuhe und eine Unterhose trug. Nachdem Autofahrer die Polizei alarmiert hatten, wurde der Mann nach dem Vorfall am Sonntag festgenommen. Der 29-Jährige muss nun mit einem Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen, auch weil er einen Kanaldeckel herausgehoben hat.

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare