+
Bei einem Feuer in einer Halle in Sulzthal sind am Montagabend eine Sau und ihre Ferkel getötet worden.

Halle brennt ab - Schweine sterben

Sulzthal - Ein Feuer in einer Maschinenhalle hat am Montagabend in Unterfranken einen hohen Sachschaden verursacht. In den Flammen starben zudem eine Sau und ihre Ferkel.

Auf einem Hof nahe Sulzthal (Landkreis Bad Kissingen) brannten gegen 20.00 Uhr die Halle mit mehreren landwirtschaftlichen Geräten, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und ein Nebengebäude komplett ab. Der Sachschaden wird auf rund 300 000 Euro geschätzt. Der Eigentümer sowie dessen Bruder - den den Brand entdeckt und Alarm geschlagen hatte - erlitten einen Schock und mussten medizinisch behandelt werden. Die Brandursache war nach Polizeiangaben zunächst unklar.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Drei mutmaßliche Schleuser müssen sich seit Dienstag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen mindestens sechs Kinder auf dem Gewissen haben.
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser
Ohne sich abzufrischen ist ein 30-Jähriger am Montag in den Reifinger Weiher gesprungen - und bezahlte dafür mit seinem Leben. Taucher konnten den jungen Mann nur noch …
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser

Kommentare