Halle brennt zum zweiten Mal nieder

Pforzen - Eine Wertstoffhalle in Pforzen (Ostallgäu) ist am Freitagabend durch ein Feuer komplett zerstört worden - und das bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate.

Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, entstand der Brand am Freitagabend in einem Gebäudeteil, in dem rund 350 Tonnen Plastikabfälle in gelben Säcken lagerten. Der selbe Gebäudeteil hatte bereits Ende März gebrannt.

Wegen des starken Rauchs rief die Polizei die Anwohner über das Radio und per Durchsagen auf, Fenster und Türen zu schließen. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu wurden jedoch keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffmengen gemessen. Der Brand konnte nach gut drei Stunden gelöscht werden. Dabei waren etwa 160 Einsatzkräfte im Einsatz.

Die Polizei schloss einen kriminellen Hintergrund nicht aus. Die Kripo ermittle in alle Richtungen und werte Videoaufnahmen und Zeugenbefragungen aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare