Halloween-Bilanz: Brennende Briefkästen und ein vermisster Bub

München - Eierwerfer, brennende Briefkästen und etliche Ruhestörer: die Halloween-Nacht hat Polizei und Feuerwehr im Freistaat auf Trab gehalten.

Lesen Sie auch:

Eier auf Autos und gegen Häuser geworfen

Dachau: Blutspur im Treppenhaus

FFB: Üble Halloween-Scherze

In Neuburg an der Donau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) fing eine Garage samt Auto Feuer, nachdem ein Unbekannter vermutlich einen Böller hineingeworfen hatte. Es entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro, wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte.

In Nürnberg brannte ein Halloween-Kürbis in einem Mehrfamilienhaus. Zwei Personen wurden leicht verletzt, der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro. Im Süden der Stadt wurden 38 Autos beschädigt. Unbekannte rissen Scheibenwischer und Spiegel ab und zerkratzten den Lack. Der Sachschaden wird derzeit auf 6000 Euro geschätzt.

Ein Siebenjähriger, der nach einem Halloween-Treiben nicht mehr auftauchte, sorgte in Gröbenzell (Landkreis Fürstenfeldbruck) für eine Suchaktion der Polizei. Er kehrte wenig später zu seinen Eltern nach Hause zurück.

Die Würzburger Polizei meldete mehr als 50 Einsätze allein in Unterfranken. Meist ging es um Sachbeschädigung. Einige volltrunkene Jugendliche mussten ärztlich behandelt werden. Die Beamten des Polizeipräsidiums Ingolstadt mussten rund 70 Mal ausrücken.

dpa

Meistgelesene Artikel

83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Ein 83-Jähriger aus Bernau am Chiemsee wurde seit Montag vermisst. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung wurde die Polizei über seinen Aufenthaltsort informiert.
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 
Eine entlaufene Kuh hat in Geisenhausen im Landkreis Landshut einen Hubschraubereinsatz ausgelöst. Bisher blieb die Suche erfolglos.
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - 700 Patienten sollen sich untersuchen lassen
In einer Klinik in Donauwörth wurden vier Patienten vermutlich bei einer Operation von einem Arzt mit Hepatitis C infiziert. 700 weitere Patienten sollen sich …
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - 700 Patienten sollen sich untersuchen lassen
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt
Ein Lastwagen hat in Ergolding im Landkreis Landshut einen Schulbus gerammt. Neun Menschen sind verletzt, darunter sechs Kinder.
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt

Kommentare