Halloween-Randale auf dem Friedhof

Lamerdingen - Eine psychisch kranke Frau hat an Halloween auf einem Friedhof in Dillishausen (Landkreis Ostallgäu) rund 40 Gräber verwüstet.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Friedhofsbesucher die zerstörten Gräber am Montagabend entdeckt. Die Frau hatte Blumen herausgerissen, Grablichter umgeworfen und Kreuze umgestoßen.

Lesen Sie auch:

Mit Schreckschusswaffe auf Kinder geschossen

Zunächst war vermutet worden, dass Jugendliche aus Anlass des Halloweenabends auf dem Friedhof randaliert hatten. Dies bestätigte sich jedoch nicht. Bei der Fahndung konnte schließlich die 41-Jährige ermittelt werden. Die Frau wurde in eine Psychiatrie gebracht, der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare