Pkw geht baden

Handbremse vergessen - Auto rollt in Main

Triefenstein - Vor ihrem Spaziergang am Main hat eine Autofahrerin im Wagen den Gang nicht richtig eingelegt und auch die Handbremse nicht angezogen. Danach ging ihr Auto baden.

Vor ihrem Spaziergang am Main hat eine Autofahrerin im Wagen den Gang nicht richtig eingelegt und auch die Handbremse nicht angezogen - auf dem abschüssigen Parkplatz in Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) machte sich das Auto am Donnerstag deshalb selbstständig und rollte in den Fluss. Im Wasser trieb der Wagen rund 15 Meter ab und lief dann auf ein Hindernis im Uferbereich auf, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. In einer aufwendigen Aktion wurde das Auto der 36-Jährigen wieder an Land gebracht und einem Abschleppdienst übergeben. „Das fünf Jahre alte Auto dürfte nach der Wässerung nur noch Schrottwert haben“, erklärte Polizeisprecher Peter Weisenberger.

Die Feuerwehren aus Lengfurt und Marktheidenfeld, die auch mit einem Boot im Einsatz waren, sicherten zunächst den Wagen mit einem Seil. So verhinderten sie dessen weiteres Abtreiben oder Versinken. „Die Verantwortlichen des Kraftwerks und der Schleuse Lengfurt drosselten die Kraftwerksleistung und warnten die Schiffsführer“, berichtete die Polizei. Das Auto wurde schließlich vom Technischen Hilfswerk (THW) mit einem Kran an Land geholt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare