Handbremse vergessen: Auto versinkt im See

Tauperlitz - Ein böse Überraschung hat ein Rentner im Landkreis Hof erlebt: Er parkte sein Auto am Mittwoch an der Uferböschung des Tauperlitzer Sees. Als er zurückkehrte, war der Wagen verschwunden.

Der Mann hatte offenbar vergessen, die Handbremse richtig zu ziehen. Sein Fahrzeug rollte in den See und ging unter. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete, verständigte die Polizei. "Es wurde sicherheitshalber sofort überprüft, ob sich Personen oder Tiere im Wagen befinden", sagte ein Polizeisprecher in Bayreuth. Dies sei aber nicht der Fall gewesen. Zu Umweltschäden ist es nach ersten Erkenntnissen nicht gekommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare