Handel erwartet besseres Weihnachtsgeschäft

München - Smartphones, Schmuck und Spielzeug unter dem Weihnachtsbaum: Der Einzelhandel in Bayern rechnet mit einem der besten Weihnachtsgeschäfte seit Jahren.

“Die Lust aufs Einkaufen und der Spaß am Schenken ist rechtzeitig zu Weihnachten zurückgekommen“, sagte der Präsident des Handelsverbandes Bayern, Michael Krines, am Donnerstag in München. Er erwarte heuer eine Umsatzsteigerung um 2,5 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro. Grund für die belebte Kauflaune sei die gute wirtschaftliche Entwicklung im Freistaat und der Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt, sagte Krines.

Auf den Geschenklisten der Käufer tauchten wieder Klassiker wie Parfüm, Schmuck, Uhren und hochwertige Haushaltswaren auf, sagte Krines. Besonders beliebt seien in diesem Jahr aber vor allem Smartphones, Flachbildfernseher und Navigationsgeräte. Rund zwanzig Prozent des gesamten Jahresumsatzes erziele der Einzelhandel in den Monaten November und Dezember. “Die Weihnachtszeit entscheidet über Wohl und Wehe unserer Branche“, sagte Krines.

Das Weihnachtsgeschäft habe zwar jetzt schon begonnen, mit dem großen Run rechnen die Händler aber erst am ersten Adventssamstag. “Der große Kundenansturm wird für gut besuchte Innenstädte und volle Geschäfte sorgen“, sagte Krines.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.