Er wollte es mal ausprobieren

Handy-Notruf ausprobiert: Mann löst Polizeieinsatz aus

Sonthofen - Mit einem versehentlichen Handy-Hilferuf hat ein 89 Jahre alter Mann im Allgäu einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Nach Angaben der Polizei vom Montag hatte der alte Herr das Gerät von seiner Enkelin geschenkt bekommen. Daheim probierte der 89-Jährige dann das ausgeschaltete Handy aus und drückte munter die Notruftaste. Prompt ging bei der Polizei in Sonthofen sowie in Immenstadt die Sprachnachricht „SOS - ich benötige Hilfe“ ein. Zum Glück erwies sich dies als Fehlalarm.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr

Kommentare