+
Hndydiebe türmen mit dem Kajak auf der Donau.

Handydiebe flüchten im Kajak auf der Donau

Winzer/Straubing - Ganz schön nassforsch: Mit einem ungewöhnlichem Fluchtfahrzeug wollten zwei Burschen im Landkreis Deggendorf ein Handy klauen. Ihr Plan: Die Diebe wollten über dem Wasserweg entkommen.

Mit einem Kajak flüchteten zwei 21 und 23 Jahre alten Männer am Donnerstagabend und einem Schlauchboot im Schlepptau flussabwärts auf der Donau, wie die Polizei Straubing am mitteilte.

Das Duo hatten zuvor einen 40-Jährigen am Donauufer um sein Handy für ein Telefonat gebeten. Als er das Gerät zurückverlangte, schlugen sie auf ihn ein und bedrohten ihn mit einem Messer. Die Männer stahlen dann auch noch das Zelt des Mannes. Nach etwa einer Stunde konnte sie die Polizei mit Hilfe der Feuerwehr auf dem Fluss finden und festnehmen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare