+
Sind jetzt ein Paar: Sandra H. und Michael K., der Retter von Hündin Tami.

Drama um Tami

Happy End: Frauchen und Hunde-Retter sind jetzt ein Paar

  • schließen

Poing - Michael K. rettet Hündin Tami aus einer Steilwand. Mittlerweile sind der Hunde-Retter und Frauchen Sandra H. ein Paar.

Tami (4) ist zwar keine Katze, sieben Leben hat sie aber trotzdem. Zur Osterzeit hat die Geschichte der kleinen Hündin viele unserer Leser bewegt. Denn Tami war rund eine Woche in einer Steilwand im Chiemgau gefangen …

Ihr Frauchen Sandra H. (45) aus Poing (Landkreis Ebersberg) suchte verzweifelt nach der Hündin. Am Gründonnerstag hatte sich ein Bekannter von Sandra H. mit Tami zu einer Bergtour aufgemacht. Doch der 49-jährige Poinger stürzte ab und musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Er hatte versucht, Tami aus der Steilwand zu holen, aus der sie sich nicht mehr heraustraute. Danach fehlte jede Spur von der Hündin. Ihr Frauchen vermutete sie gleich bei der Absturzstelle zwischen Zellerwand und Jägerwand (zwischen Aschau und Frasdorf, Landkreis Rosenheim). Doch zu dieser stießen selbst Spezialisten wegen des schwierigen Geländes nicht vor.

So befreite Michael K. Hündin Tami aus der Steilwand

Sandra H. startete eine Suchaktion über die tz. Mit Erfolg: Michael K. (33), ein klettererfahrener Rosenheimer, hörte über Facebook von der Suche – und spürte Tami tatsächlich in der Steilwand auf. Um sie zu retten, musste sich Michael K. erst vom Grat abseilen. Heute ist mit der kleinen Hündin wieder alles bestens, erzählt das Frauchen. „Ich habe ihr nur den ersten Abend etwas angemerkt.“ Auch ihrem Bekannten, der damals abgestürzt sei, gehe es wieder gut, berichtet die Poingerin.

So schlimm das Erlebnis damals war, für eines war es gut: Sandra H. traf sich einige Zeit, nachdem ihre Hündin wieder zu Hause war, mit Tamis Retter. Um Danke zu sagen. Und, nun ja, seit Juni sind sie und Michael K. (33) sogar ein Paar. „In jeder Beziehung also ein Happy End.“ Tami hängt sehr am neuen Lebensgefährten der Poingerin. Und auch ihr Freund möge die kleine Hündin sehr, sagt Sandra H. und lacht: „Obwohl er eine Tierhaarallergie hat.“

Ramona Weise

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.