Tierisches Glück 

Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten

Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 

Rödental - Die Wochen der Einsamkeit sind für den schwarzen Trauerschwan im Park von Schloss Rosenau in Rödental bei Coburg vorbei. Die Kontaktanzeige der Bayerischen Schlösserverwaltung war erfolgreich - und die tierische Liebesgeschichte hat ein Happy End. 

Ein Züchter aus Ingolstadt hatte den passenden Partner für den Trauerschwan, wie Christoph Schäftlein, stellvertretender Leiter der Gartenabteilung der Schloss- und Gartenverwaltung Coburg, am Donnerstag sagte. Das erste Treffen und die ersten Tage zu zweit seien harmonisch verlaufen, die beiden Tiere scheinen sich gut zu verstehen. „Es läuft gut“, hat Schäftlein beobachtet.

Im vergangenen Mai riss mutmaßlich ein Fuchs ein Exemplar des bisherigen Schwanenpärchens. Seitdem musste der verbliebene schwarze Schwan seine Runden auf dem Schlossweiher alleine drehen. Erst die groß angelegte Suche der Schlösserverwaltung und die Berichterstattung in den Medien bescherte den Verantwortlichen in Coburg eine Reihe von Angeboten.

Der Neuzugang sei erst knapp ein Jahr alt, deshalb könne man auch das Geschlecht noch nicht bestimmen, sagte Schäftlein. Dem Schwanenweibchen von Rosenau jedenfalls scheint diese Frage egal zu sein: „Beide Schwäne schwimmen glücklich auf dem See herum.“

Die schwarzen Trauerschwäne im Park von Schloss Rosenau haben eine historische Bedeutung: Die britische Queen Victoria soll schwarze Schwäne zum Zeichen der Trauer nach dem Tod ihres Ehemanns Albert in den Schlosspark gebracht haben. Der Coburger Prinz war in dem Schloss 1819 geboren worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer an den Beinen verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, jemanden auf sich aufmerksam zu machen.
Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug
Weil ihm das Polizeipräsidium die Tätowierung verbot, zog ein Oberkommissar vor Gericht. Das bestätigte nun, dass die Unterarme des Polizisten frei bleiben müssen.
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug

Kommentare