+
Das Musical „Ludwig²“ kam im vergangenen Jahr nach Füssen zurück - elf Jahre nach der Premiere im Jahr 2005.

Vor der Premiere

Hauptdarsteller: „Ludwig²“ Musical mit Ecken und Kanten

Am Donnerstagabend startet das Musical „Ludwig²“ im Festspielhaus Füssen. Hauptdarsteller Matthias Stockinger erzählt vorab von seiner Beziehung zum Märchenkönig, den er auf der Bühne verkörpern wird.

Hauptdarsteller Matthias Stockinger sieht in „Ludwig²“ ein Musical mit Ecken und Kanten. „Charaktere wie Ludwig II. kommen in Musicals selten vor“, erläuterte er vor der diesjährigen Premiere des Stückes am Donnerstagabend in Füssen.

Abgründe des Märchenkönigs auf die Bühne bringen

Stockinger spielt die Rolle des Bayernkönigs und genießt es, dass er für seine Darstellung auch in Abgründe tauchen könne. „Ich glaube, niemand kann die Person heute noch vollständig greifen“, sagte er über den König. Deswegen könne man immer wieder neue Ideen ins Spiel bringen.

„Ludwig²“ kam im vergangenen Jahr nach Füssen zurück - elf Jahre nach der Premiere im Jahr 2005. In zweiter Besetzung spielt Jan Ammann die Rolle des Märchenkönigs, Regie führt der Stuttgarter Benjamin Sahler. Die Neuauflage 2016 wurde unter anderem per Crowdfunding finanziert. Für dieses Jahr sind 21 Vorstellungen geplant.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare