+
Kunstminister Wolfgang Heubisch bei der Präsentation des Sonderhefts.

Haus der Bayerischen Geschichte widmet sich der Tracht

München - Mit einem Sonderheft widmet sich das Haus der Bayerischen Geschichte dem “Phänomen Tracht“.

Die Tracht sei ein zentrales Element bayerischer Heimat- und Brauchtumspflege, sagte Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) am Montag bei der Präsentation der Broschüre in München. “Heimatpflege und Weltoffenheit: Gerade in dieser Kombination liegt der besondere Charme Bayerns“, erläuterte Heubisch. “Nur wer sich seiner eigenen Geschichte und Tradition bewusst ist, begegnet dem Fremden nicht reserviert oder gar ängstlich, sondern ist gegenüber Neuem aufgeschlossen.“ Das Heft beleuchtet die Entwicklung der Tracht von den Anfängen als “Nationalkostüm“ im 17. Jahrhundert bis hin zu den Auswüchsen etwa auf dem Münchner Oktoberfest.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Günzburg: Transporter fährt durch Rettungsgasse - seine Ausrede ist einfach nur dreist
Anstatt geduldig im Stau auf der Autobahn 8 zu warten, ist ein Transporterfahrer in Schwaben einer Kehrmaschine durch die Rettungsgasse hinterhergefahren.
Günzburg: Transporter fährt durch Rettungsgasse - seine Ausrede ist einfach nur dreist
Schwaben: Schwelbrand verursacht großen Schaden - Polizei hat einen Verdacht
Ein Schwelbrand in einer Maistrocknungsanlage hat am Montagabend in Schwaben einen Sachschaden in sechsstelliger Höhe angerichtet.
Schwaben: Schwelbrand verursacht großen Schaden - Polizei hat einen Verdacht

Kommentare