Haus in Flammen: Sieben Bewohner retten sich

Nürnberg - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Nürnberg sind zwei Menschen verletzt worden. Die Polizei rätselt über die Ursache.

Das Feuer war am frühen Samstagmorgen sowohl im Keller als auch im zweiten Stock des Hauses ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Obwohl das gesamte Gebäude verqualmt war, konnten sich alle sieben Hausbewohner selbst in Sicherheit bringen, zwei erlitten aber eine Rauchvergiftung. Wie es zu dem Brand kam, ist bisher unklar; die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Bei einem Brand in einer Lagerhalle in der Oberpfalz entstand ein Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung steht der mutmaßliche Täter nun vor Gericht. Er war in Spanien gefasst worden. 
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen
Der Zugverkehr auf der Westfrankenbahn bleibt weiter unterbrochen. Nach einem Blitzeinschlag in ein Stellwerk fahren auch am Donnerstag keine Züge.
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen

Kommentare