Haus geht in Flammen auf

Fichtelberg/Bayreuth - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) ist am Mittwochabend ein Schaden von rund 150 000 Euro entstanden.

Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, alarmierte ein Rauchmelder den 55- jährigen Hausbesitzer, der sich zu dem Zeitpunkt in seinem Schlafzimmer im ersten Stock aufhielt. Weil ihm im Flur Flammen aus dem Badezimmer entgegenschlugen und ihm so der Fluchtweg versperrt war, rettete sich der Mann mit einem Sprung aus dem Fenster. Er landete weich im Schnee und blieb unverletzt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare