Mordkommission ermittelt

Haus von Prostituierten genutzt - Rätsel nach Fund von Frauenleiche

Nürnberg - Nach dem Fund einer leblosen Frau in einer brennenden Wohnung in Nürnberg hat die Mordkommission Ermittlungen aufgenommen.

Update vom 26. Mai 2017: Nürnberg: Mordopfer konnte identifiziert werden. Es war eine 22-jährige Prostituierte, berichtet die Polizei.

Die inzwischen verstorbene Frau sei vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte hatten sie in der Nacht zum Donnerstag im sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses in einer brennenden Wohnung gefunden. Ob die Frau zu diesem Zeitpunkt noch lebte, war zunächst ebenso unklar wie ihre Identität. 

Angaben eines Polizeisprechers zufolge wurde das Gebäude von Prostituierten genutzt. Die Beamten erhoffen sich nun durch eine Obduktion der Leiche und Zeugenaussagen erste Erkenntnisse. Auch die Brandursache blieb zunächst ungeklärt. Der Feuerwehr war es in der Nacht aber gelungen, eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Wohnungen zu verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Ein Huhnbesitzer und eine Hundebesitzerin haben sich in Unterfranken in die Haare bekommen. Der Hund hatte die Henne angegriffen, woraufhin deren Besitzer ausrastete.
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus

Kommentare