Flucht endet nach wenigen Metern

Hausbesitzer fängt Einbrecher ein

Untersteinach - Ein 50-jähriger Mann hat in Untersteinach (Landkreis Kulmbach) einen Einbrecher gefasst und ihn der Polizei übergeben.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, schlug der Einbrecher am Vortag die Fensterscheibe eines Hauses ein und wurde beim gewaltsamen Eintreten vom Hausbesitzer überrascht. Als der Mann vom Hausbesitzer zur Rede gestellt werden sollte, ergriff er die Flucht.

Der Hausbesitzer nahm die Verfolgung auf und konnte ihn nach wenigen Meter einfangen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Wiederholungstäter handelte. Der 48-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr

Kommentare