+
Starke Schäden: In Höchstadt/Aisch ist ein Haus zusammengekracht. Die Ursache ist noch nicht endgültig geklärt.

Haus eingestürzt: War es eine Explosion?

Höchstadt/Nürnberg - Bei dem Einsturz eines Mehrfamilienhauses in Mittelfranken sind mindestens fünf Menschen verletzt worden. Ein Bewohner wird noch vermisst. Anwohner wollen eine Explosion gehört haben.

Die Unglücksursache sei unklar, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Den Sachschaden bezifferte sie auf mehrere Hunderttausend Euro.

Polizei und Rettungskräfte wurden am Vormittag von zahlreichen Anrufern alarmiert. An der Unglücksstelle in Höchstadt an der Aisch bot sich ein ihnen Bild der Zerstörung: Teile der Außenmauern und der Zwischendecken waren einfach weggerissen worden. Auch das Dach wurde stark beschädigt.

Alle Bilder vom Unfallort

Haus eingestürzt: Bilder der Zerstörung

Vier Bewohner erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Ein fünfter Bewohner werde noch vermisst, berichtete die Polizei. Ein Autofahrer, der zur Unglückszeit an dem Haus vorbeifuhr, wurde ebenfalls leicht verletzt, sein Auto wurde stark beschädigt.

Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Technisches Hilfswerk waren mit einem Großaufgebot von mehr als 150 Kräften vor Ort. Nach den bisherigen Ermittlungen und nach Zeugenaussagen soll es eine Explosion gegeben haben. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf; auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes kam an die Unglücksstelle.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare