+
Mit einer zwei Meter großen Bronze-Skulptur erinnert Brunners Heimatgemeinde Ergoldsbach (Landkreis Landshut) an den couragierten Mann.

Heimatort setzt Brunner ein Denkmal

Ergoldsbach - Mit einer zwei Meter großen Bronze-Skulptur hat die Gemeinde Ergoldsbach (Landkreis Landshut) an den gewaltsamen Tod von Dominik Brunner vor einem Jahr erinnert.

Der Name Brunner sei zu einem Synonym für Zivilcourage geworden, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) laut Mitteilung. Die Verhütung von Straftaten sei eine gesellschaftliche Aufgabe. Um eine neue Kultur des Hinsehens und des füreinander Einstehens zu erzeugen, sei das Engagement aller Bürger nötig.

Bilder von der Einweihung

Einweihung des Dominik-Brunner-Denkmals

Brunner war am Münchner S-Bahnhof Solln zusammengeschlagen worden, als er eine Gruppe Schüler beschützen wollte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Nach einem Motorradunfall in der Fränkischen Schweiz ist ein 51 Jahre alter Mann im Krankenhaus gestorben.
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Bergeweise liegen umgeknickte Bäume entlang vieler Straßen im Landkreis Passau. Maisfelder sind völlig vernichtet, die Pflanzen liegen flach auf dem Boden. Etliche …
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Schrecklicher Unfall auf der Heimreise: Fünf Menschen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 bei Nürnberg verletzt, ein 19-Jähriger ist ums Leben gekommen. 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt

Kommentare