In einem Abfallbehältnis vor einem Mehrfamilienhaus wurde eine Baby-Leiche entdeckt.
+
In einem Abfallbehältnis vor einem Mehrfamilienhaus wurde eine Baby-Leiche entdeckt.

Hintergründe noch unklar

Schlimmer Fund in Bayern: Frau entdeckt toten Säugling in Abfallbehälter - Mutter (19) festgenommen

  • Hannes Niemeyer
    VonHannes Niemeyer
    schließen

Schlimmer Vorfall im bayerischen Heinersreuth. Dort hat eine Zeugin einen toten Säugling in einem Müllcontainer gefunden.

Update vom 20. Juli, 16.41 Uhr: Nach dem Fund eines toten Säuglings in Heinersreuth steht die 19 Jahre alte Mutter im Verdacht, das wenige Tage alte Kind getötet zu haben. Die Frau sei wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags in Untersuchungshaft. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau das Kind am vergangenen Wochenende lebend zur Welt gebracht hatte.

Der Tatverdacht ergibt sich demnach unter anderem aus den vorläufigen Ergebnissen einer rechtsmedizinischen Untersuchung. Das abschließende Ergebnis steht noch aus. Eine Frau hatte am Montag den Leichnam des Neugeborenen in einem Abfallbehältnis vor einem Wohnhaus gefunden. Noch am Montagabend nahmen Polizisten die 19 Jahre alte Mutter im Landkreis Bamberg fest. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln weiter zu den genauen Hintergründen.

Update vom 20. Juli, 9.30 Uhr: Nach dem Fund eines toten Säuglings vor einem Wohnhaus in Heinersreuth ist eine Person vorläufig festgenommen worden. Für weitere Ermittlungen seien nun die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung entscheidend, so die Polizei am Dienstag. Angaben zur festgenommenen Person machte die Polizei nicht.

Schock-Fund in Bayern: Zeugin entdeckt toten Säugling in Abfallbehälter

Erstmeldung vom 19. Juli: Heinersreuth - Schock-Fund im bayerischen Landkreis Bayreuth! In der kleinen Gemeinde Heinersreuth wurde eine Baby-Leiche vor einem Wohnhaus gefunden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach fand eine Zeugin den toten Säugling zur Mittagszeit um 12.30 Uhr in einem Abfallbehältnis vor einem Mehrfamilienhaus. Woran das Kind verstarb, war zunächst unklar. Die Polizei ordnete zur Klärung der Todesursache eine rechtsmedizinische Untersuchung an.

Baby-Leiche in Heinersreuth gefunden - Hintergründe zunächst unklar

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth nahm die örtliche Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Spurensicherungsmaßnahmen wurden vor Ort durchgeführt. Wie genau das Neugeborene zu Tode kam sowie die Hintergründe zur Tat waren zunächst völlig unklar. Auch über das Alter des Kindes lagen keine Informationen vor. Zu weiteren Details wollte die Polizei bisher keine Angaben machen

Zu einer weiteren Tragödie kam es im bayerischen Günzburg. Hier verunglückte ein Fallschirmspringer bei einem Übungssprung. (han/dpa)

Auch interessant

Kommentare