+
Ein Heißluftballon war am Dienstagabend im Landkreis Traunstein in Not geraten und musste gerettet werden.

Chiemsee: Heißluftballon in Not

Seebruck - Ein Heißluftballon ist am Dienstagabend bei Seebruck vor dem Cafe Malerwinkel in Not geraten. Bei einem Landungsversuch setzte die Kabine auf dem Chiemsee auf. So lief die Rettungsaktion ab.

Vor der Haustür des Cafe Malerwinkel hatte am Dienstagabend ein Heißluftballon Probleme bekommen. Immer tiefer war der Ballon gesunken, bis die Kabine schließlich ins Wasser eintauchte, berichtet ein Augenzeuge.

Mehrere Menschen hatten den "Landeanflug" beobachtet und die Polizei verständigt, da der Heißluftballon viel zu niedrig und zu nah am Wasser fuhr. Daraufhin, so ein Polizeisprecher, rückte die Wasserschutzpolizei Prien aus.

Die Rettungsaktion in Bildern

Rettungsaktion: Heißluftballon in Not

Dem Ballon gelang es unterdessen, wieder an Höhe zu gewinnen, berichtet ein Augenzeuge. Als die Wasserwacht mit mehreren Booten eintraf warf der Fahrer des Heißluftballons einen Strick aus, sodass die Rettungskräfte den Ballon an Land ziehen konnten.

Dort prallte er gegen einen Baum, bevor er landete. Weder der Heißluftballon noch einer der Passagiere kamen offenbar zu Schaden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare