Heizöltanker kippt um

Haunersdorf - Bei einem Unfall mit einem Tanklastfahrzeug ist am frühen Montagmorgen bei Haunersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) der Fahrer leicht verletzt worden.

Der mit 32 000 Litern Heizöl beladene Laster war nach Angaben der Landshuter Polizei vermutlich zu schnell unterwegs gewesen. Er kam auf Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Die Einsatzkräfte mussten vor der Bergung durch einen Kran die Ladung umpumpen. Aus dem Benzintank lief eine unbekannte Menge Biodiesel aus. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Wegen der komplizierten Bergung war die Staatsstraße für mehrere Stunden gesperrt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare