Mutige Aktion

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.

Der stockbetrunkene Autofahrer kollidierte in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 70 bei Bamberg zunächst mit dem Wagen des 40 Jahre alten Zeugen, anschließend fuhr der alkoholisierte Mann auf einen Parkplatz, inspizierte den Unfallschaden und wollte anschließend in falscher Richtung auf der A70 weiterfahren. Der 40-Jährige blockierte die Auffahrt und verhinderte so die Geisterfahrt. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken bestätigte am Sonntag Berichte örtlicher Medien.

Der Betrunkene wendete und floh schließlich in richtiger Richtung mit seinem beschädigten Wagen auf die Autobahn - verfolgt von dem 40-Jährigen, der die Polizei alarmierte. Die Beamten stoppten den 45 Jahre alten Mann schließlich, der Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 4,2 Promille. Die Polizisten sperrten ihn zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle, die Staatsanwaltschaft kassierte den Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

BMW-Fahrer rast mit 183 km/h durch die Stadt
Eine Weile verzichten muss ein Autofahrer nun auf seinen Wagen: Die Polizei erwischte ihn mit knapp 200 km/h in Nürnberg.
BMW-Fahrer rast mit 183 km/h durch die Stadt
Schockierendes Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Ein waghalsiges Überholmanöver auf der B12 hat für einen Lkw-Fahrer fatale Folgen. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen. 
Schockierendes Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Immer mehr Menschen sterben im Straßenverkehr in Bayern - besonders eine Zahl schockiert
2018 haben sich in Bayern wieder mehr Verkehrsunfälle ereignet, zudem sind mehr Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Doch eine ist besonders schockierend.
Immer mehr Menschen sterben im Straßenverkehr in Bayern - besonders eine Zahl schockiert
Öffentlicher Dienst: In diesen Städten wird am Dienstag gestreikt
In einigen Orten in Bayern ruft die Gewerkschaft Verdi in der kommenden Woche zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf.
Öffentlicher Dienst: In diesen Städten wird am Dienstag gestreikt

Kommentare