Helfer-Duo stoppt bewusstlosen Lkw-Fahrer auf Autobahn

Ein Lkw-Fahrer verliert auf der Autobahn das Bewusstsein und donnert gegen die Leitplanke. Einige Kilometer fährt er ziellos herum - bis ihn zwei Helfer stoppen. 

Hof - Mit einem filmreifen Manöver haben zwei Helfer einen ohnmächtigen Lkw-Fahrer auf der Autobahn 9 in Oberfranken gestoppt und damit wohl Schlimmeres verhindert. Der 46-Jährige war am Mittwoch mit seinem Laster bei Münchberg (Landkreis Hof) in Richtung Berlin unterwegs, als er das Bewusstsein verlor, alle Fahrstreifen überquerte und mehrmals gegen die Leitplanken prallte. Über eine Strecke von einem Kilometer fuhr der 46-Jährige ziellos auf der Fahrbahn, wie die Polizei weiter mitteilte.

Zwei Verkehrsteilnehmer bemerkten das Geschehen und reagierten: Ein 27-jähriger Lastwagenfahrer habe sich links neben dem in Schrittgeschwindigkeit schlingerenden Lkw eingeordnet, um ein weiteres Überqueren der Fahrbahn zu verhindern. In einiger Entfernung der beiden hielt den Angaben nach zudem ein 26 Jahre alter Autofahrer und lief dann dem Unfallwagen entgegen. Gemeinsam hätten die Helfer die Scheiben eingeschlagen und den Lkw endgültig gestoppt.

Bis Rettungskräfte eintrafen, leisteten sie Erste Hilfe. Noch vor Ort kam der Mann zu sich und wurde nach Hof in eine Klinik gebracht. Dort habe ein Schnelltest ergeben, dass der Mann vermutlich Drogen genommen habe, hieß es. Daher ordnete ein Richter eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins an. Der Gesamtschaden der Unfallfahrt liegt laut der Polizei bei rund 75 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare