+
Prinzessin Hella von Bayern

Prinz Eugen war Ehemann

Hella Prinzessin von Bayern im Alter von 96 Jahren gestorben

Hella Prinzessin von Bayern ist am ersten Weihnachtstag im Alter von 96 Jahren in Bad Hindelang (Landkreis Oberallgäu) gestorben.

Bad Hindelang - Die Tochter von Franz-Eduard Fürst von Khevenhüller-Metsch und Anna Prinzessin von Fürstenberg hatte 1953 Konstantin Prinz von Bayern (1920-1969) geheiratet, wie die Verwaltung des Herzogs von Bayern am Mittwoch mitteilte. Nach dessen Unfalltod heiratete sie 1970 Eugen Prinz von Bayern, der Landwirt und Forstwissenschaftler war. Die beiden ließen sich im Allgäu nieder.

Die Photobildnerin fotografierte und gestaltete Figuren aus Ton. Seit 1957 arbeitete sie den Angaben nach als Modelleurin für die Porzellanmanufaktur Nymphenburg und organisierte Ausstellungen unter anderem in New York. In Bad Hindelang habe sie zudem Generationen von Kindern in die Kunst der Hinterglasmalerei eingeführt.

Das Requiem ist für den 12. Januar in der Wallfahrtskirche Andechs geplant. Die Beisetzung erfolge auf Wunsch der Prinzessin im engsten Familienkreis, teilte die Verwaltung weiter mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare