+
Der Hentschel-Preis für Forschung mit Medikamenten gegen Schlaganfall geht nach Würzburg.

Auszeichnung geht nach Würzburg

Preis für Forschung im Kampf gegen Schlaganfall

Würzburg - Der Privatdozent Peter Kraft von der Neurologischen Klinik und Poliklinik des Uniklinikums Würzburg hat für seine Grundlagenforschung im Kampf gegen Schlaganfall den Hentschel-Preis erhalten.

Das gab das Klinikum am Donnerstag bekannt. Kraft habe in einer Studie die vorbeugende Wirksamkeit neuer medikamentöser Therapien nachgewiesen. Der Hentschel-Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wurde am 5. Oktober 2016 verliehen.

Mit der Auszeichnung ehrt die Stiftung Kampf dem Schlaganfall Arbeiten aus Forschung, Prävention, Diagnostik und Therapie. Stiftungsgründer Günter Hentschel hofft auf die Entwicklung eines vorbeugenden Medikaments für Schlaganfall-Risikopatienten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare