Herbert Krauß neuer Polizeichef in Rosenheim

München - Nach den Prügelvorwürfen gegen den bisherigen Leiter der Rosenheimer Polizeiinspektion schickt das bayerische Innenministerium einen kommissarischen Polizeichef in die oberbayerische Stadt.

Mit sofortiger Wirkung übernehme Polizeidirektor Herbert Krauß (45) - bisher beim Polizeipräsidium München tätig - die Leitung der Dienstgeschäfte in der Polizeiinspektion Rosenheim. Dies hat das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim am Dienstag mitgeteilt. Der bisherige Polizeichef war suspendiert worden - gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Körperverletzung im Amt.

Der Polizeipräsident Oberbayern Süd, Robert Heimberger, begrüßte die rasche Nachfolgeregelung: “Ich nehme die gegen die Rosenheimer Polizei gerichteten Vorwürfe sehr ernst und danke Polizeidirektor Herbert Krauß, der in dieser schwierigen Situation eine verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt“, sagte Heimberger laut Mitteilung. Weiter sagte der Polizeipräsident: “Mir ist bewusst, dass die Akzeptanz und das Ansehen der Polizei in der Bevölkerung wieder gestärkt werden muss. Ich werde mit meinen Mitarbeitern alles dafür tun, um momentan verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Ungewollte Abkühlung am Samstagabend: Ein Betrunkener landete am Samstagabend mit seinem Wagen in einen Pool. Er bretterte zuvor durch einen Garten. 
Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Unheimliche Unfallserie im Landkreis Rosenheim: Im Dorf Niederaudorf gab es 2017 bereits drei tödliche Unfälle auf der Rosenheimer Straße. Die Tragödien erschüttern die …
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 
Ein 57-Jähriger entblößte sich auf einem Friedhof in Aschaffenburg - doch die Aktion ging für ihn ziemlich nach hinten los. 
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 

Kommentare