Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe fürchtet Langzeitschäden

Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe fürchtet Langzeitschäden
+
Sonniges und kaltes Wetter in Südbayern.

Sonnig und eisig

Herbst-Wetter: In Bayern war‘s am kältesten

Offenbach - Mit einer Mitteltemperatur von 9,0 Grad ist Bayern im Herbst das kühlste Bundesland gewesen.

Allerdings schien im Freistaat mit fast 360 Stunden die Sonne länger als in allen anderen Regionen der Republik, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach mitteilte. Auch beim Niederschlag war Bayern mit im Schnitt mehr als 190 Litern pro Quadratmetern Spitzenreiter. Jedoch gilt für Bayern gleichermaßen wie für den bundesweiten Durchschnitt, dass der Herbst 2016 im Vergleich zum langjährigen Mittel wärmer, trockener und ein bisschen sonniger als üblich war.

In den kommenden Tagen soll es nach Angaben der Meteorologen kalt bleiben und nasser werden. Für Mittwoch sagte der DWD voraus, dass von Norden her allmählich dichtere Wolken aufziehen. Die Temperatur erreicht Werte zwischen minus 1 Grad am Frankenwald und plus 5 Grad in Teilen Schwabens. In der Nacht zum Donnerstag könnte es vor allem in den Mittelgebirgen schneien. Autofahrer müssen auf Glätte achten. Im Tagesverlauf dominieren in Nordbayern und im Bayerischen Wald Wolken - inklusive Schnee und Regen. Die Höchstwerte sollen zwischen 0 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und 7 Grad am Bodensee liegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus allen Landkreisen im Freistaat
Coronavirus in Bayern: Täglich bieten wir Ihnen täglich die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Sars-Cov-2-Virus in Ihrem Landkreis. Dazu eine interaktive Karte.
Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus allen Landkreisen im Freistaat
Ausflügler? Bayerns Polizei-Chef droht mit Strafen: Sonst folgen „drastischere Maßnahmen“
Bayerns Natur bietet für jeden etwas. Nur im Moment darf man sie wegen Corona nicht so nutzen wie sonst. Bayerns Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer klärt auf.
Ausflügler? Bayerns Polizei-Chef droht mit Strafen: Sonst folgen „drastischere Maßnahmen“
Corona: Sonniger Samstag in München und Bayern - Polizeichef droht Ausflüglern Strafen an
Das Coronavirus lähmt Bayern - Ministerpräsident Markus Söder rief den Katastrophenfall aus. Die Polizei appellierte jetzt eindringlich an die Bevölkerung.
Corona: Sonniger Samstag in München und Bayern - Polizeichef droht Ausflüglern Strafen an
Tragödie in Landshut: Sohn und Vater sterben bei Brand - Nun folgen weitere traurige Nachrichten
Dramatischer Einsatz für die Feuerwehr im Landkreis Landshut. Sie rettete einen Vater und vier Kinder aus einem brennenden Haus - ein Vierjähriger starb. Nun gibt es …
Tragödie in Landshut: Sohn und Vater sterben bei Brand - Nun folgen weitere traurige Nachrichten

Kommentare