+
30 Käufer hat er mit Heroin versorgt - jetzt wurde der Schweinfurter Dealer geschnappt. (Symbolbild)

Heroin-Dealer geschnappt

Schweinfurt - Er hat ihre Sucht schamlos ausgenutzt. 30 Käufer hat ein Dealer mit gefährlichem Heroin versorgt. Nun hat ihn die Polizei geschnappt. Aber in seiner Wohnung fanden sie nicht nur Drogen.

In Schweinfurt ist ein Heroinhändler festgenommen worden, der seit Monaten mehr als 30 Käufer mit den gefährlichen Drogen versorgt haben soll. Bei einer Hausdurchsuchung seien in der Wohnung des Mannes geringe Mengen Heroin und mutmaßliches Drogengeld sowie mehrere Waffen gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Würzburg.

Der 43-Jährige wurde bereits am Dienstag festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Der mehrfach vorbestrafte Mann habe wohl mit seiner Ehefrau gemeinsame Sache gemacht. Der Drogendealer muss sich nun vor Gericht verantworten. Auch gegen seine Käufer werde ermittelt.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare