+
Porträt der entführten und getöteten Schülerin Ursula Herrmann (undatiertes Polizeifoto).

Herrmann-Prozess: Neues Gutachten beantragt

Augsburg - Im Prozess um die Entführung von Ursula Herrmann hat am Donnerstag die Verteidigung des Hauptangeklagten ein neues Gutachten zu einem Tonbandgerät beantragt.

Lesen Sie auch:

Fall Herrmann: Kein Hinweis auf Angeklagten durch DNA-Spuren

Herrmann-Prozess: LKA-Gutachten zum Tonband

Herkunft von Tonbandgerät ungewiss

Herrmann-Prozess: Gericht prüft Aussage von 1982

Herrman-Entführung: Keine Spuren in Erpresserbriefen
Fall Herrmann: Rätsel um widerrufenes Geständnis

Herrmann-Prozess: Gibt es einen Mittäter?

Ex-Polizist als Zeuge im Herrmann-Prozess

Nach Analyse einer Expertin des Landeskriminalamtes sind mit dem beim Angeklagten gefundenen Gerät wahrscheinlich die Erpresseranrufe vor 28 Jahren gemacht worden. Dies soll ein Phonetik-Akustik-Sachverständiger nach Absicht der Verteidigung als “falsch“ nachweisen. Ein Ehepaar steht wegen erpresserischen Menschenraubes mit Todesfolge vor dem Landgericht Augsburg. Der Angeklagte soll Ursula Herrmann entführt und in eine vergrabene Kiste gesperrt haben, in der das Kind starb.

Der Fall Ursula Herrmann in Bildern

Der Fall Ursula Herrmann in Bildern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte

Kommentare