+
Polizisten der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof in München (Archivbild).

Plan des Innenministers

Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen

Die große Sicherheitskontrolle am Münchner Hauptbahnhof soll nur der Anfang gewesen sein. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Kontrollen ausweiten.

Nach der erfolgreichen Generalprobe am Münchner Hauptbahnhof will Herrmann auch in anderen bayerischen Städten groß angelegte Sicherheitskontrollen durchführen. „Klar ist, das wird keine einmalige Polizeiaktion bleiben“, sagte Herrmann der Deutschen Presse-Agentur in München. Er sei generell sehr zufrieden mit dem Verlauf und dem Ergebnis des Großeinsatzes in München am Hauptbahnhof und im südlichen Bahnhofsviertel am vergangenen Donnerstag. „In den kommenden Monaten sind vergleichbare Schwerpunktkontrollen der Polizei auch in anderen bayerischen Städten geplant.“

Herrmann ist überzeugt, dass entsprechende Polizeiaktionen die Umgebung um Bahnhöfe sicherer mache. Rund 350 Polizisten hatten auf seine Anregung hin mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei rund 600 Personenkontrollen durchgeführt und „beispielsweise 30 Straftaten aufgedeckt sowie mehr als 260 Platzverweise erteilt“. An der Aktion seien auch die Bundespolizei, das Hauptzollamt München und das Kreisverwaltungsreferat der Landeshauptstadt München beteiligt gewesen.

Alles zu der Razzia in München lesen Sie bei tz.de*

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Den Rettungskräften muss sich sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto …
19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein schreckliches Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Absolute Horrorvorstellung: In Bamberg stand eine hochschwangere Frau in den Wehen auf dem Weg ins Krankenhaus im Stau - noch bevor das Kind im Auto geboren wurde, hatte …
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Wetter in Bayern: Erster Schnee in München - wo er in Bayern liegen bleibt
In Bayern kam es in der Nacht zum Samstag wegen glatter Straßen zu zahlreichen Unfällen. Am Sonntagabend fällt der erste Schnee in München. Der Deutsche Wetterdienst …
Wetter in Bayern: Erster Schnee in München - wo er in Bayern liegen bleibt

Kommentare