Herrmanns Plan bis 2020

400 Millionen Euro für die Landstraßen

Ingolstadt - Die bayerische Regierung will bis 2020 rund 400 Millionen Euro in die Sicherheit der Landstraßen investieren und die Zahl der Verkehrstoten um ein Drittel senken.

Mit Kreisverkehren, Ampeln, Überholstreifen, Leitplanken, besseren Markierungen und Beschilderungen solle die Zahl der Unfälle verringert werden, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Montag auf der Verkehrssicherheitskonferenz in Ingolstadt. Zudem wolle die Polizei verstärkt die Geschwindigkeit überwachen.

Das nervt auf der Landstraße am meisten

Das nervt auf der Landstraße am meisten

Im vergangenen Jahr wurden bei rund 16 000 Unfällen fast 24 000 Menschen auf den Landstraßen in Bayern verletzt, 435 Menschen starben. Hauptursachen waren zu schnelles Fahren, Missachtung der Vorfahrt und Alkohol am Steuer.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare