Herzinfarkt am Steuer: Tödlicher Unfall

Gars am Inn - Vermutlich wegen eines Herzinfarktes ist ein 49-Jähriger nahe Gars am Inn (Kreis Mühldorf) bei einem Verkehrsunfall gestorben. Der Mann sei am Montag mit seinem Auto in einer Rechtskurve langsam gegen einen Baum gerollt.

Der 49-jähriger Garser war mit dem Firmenfahrzeug auf der Lengmooser Straße (Kreisstraße MÜ17) in Richtung Lengmoos unterwegs. Laut einem Anwohner, der den Unfallhergang beobachtete, fuhr der Lkw im Bereich einer starken Rechtskurve vor dem Urtlgraben mit langsamer Geschwindigkeit geradeaus, überquerte die Gegenfahrbahn und wurde durch die Fußgängerschutzplanke gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Baum geleitet. Laut Anwohner rollte der Lkw nur mit Schrittgeschwindigkeit gegen den Baum. Auch lässt der relativ geringe Sachschaden am Fahrzeug auf eine sehr geringe Geschwindigkeit schätzen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand deutet alles darauf hin, dass der Fahrer am Steuer einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitt, die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und es deshalb zum Unfall kam. Die Wiederbelebungsmaßnahmen durch Notarzt und Rettungsdienst blieben erfolglos. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Zur endgültigen Todesursache wird erst nach Vorliegen eines ärztlichen Untersuchungsergebnisses genaueres zu sagen sein. Um einen Defekt am Fahrzeug auszuschließen zu können, wurde ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben

Zur Verkehrsabsicherung/-lenkung war die Feuerwehr Gars a. Inn eingesetzt. Die Kreisstraße war im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt. Zur Betreuung der Angehörigen wurde das Kriseninterventionsteam (KIT) zugezogen.

mm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Schreck in der Morgenstunde: Ein voll besetzter Schulbus kommt von der Straße ab. Doch schnell folgt die Erleichterung, niemand ist verletzt. Und für die Insassen fällt …
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt

Kommentare