Heubisch fordert 10 000 neue Studienplätze

Herzogenaurach - Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) fordert angesichts des Ansturms auf die Hochschulen 10 000 neue Studienplätze ein, die im bayerischen Koalitionsvertrag als Option vorgesehen sind.

“Ich werde sehen, dass die 10 000 Plätze eingerichtet werden“, sagte Heubisch am Donnerstag zum Auftakt der FDP-Herbstklausur in Herzogenaurach. Im Wintersemester werden die Studentenzahlen nach den Prognosen des Ministeriums einen neuen Höchststand erreichen. Grund ist der doppelte Abiturjahrgang.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare