1 von 31
Genau eine Woche später wurde der Dienstwagen im Inn wieder gefunden. 
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31

Dienstwagen nach einer Woche im Inn gefunden

Hier ist der Rosenheimer Polizei ein Wendemanöver missglückt

Rosenheim - Da ging es ordentlich nass rein: Zwei Polizisten haben in Rosenheim ihren Dienstwagen gewendet und ihn dabei in den Inn gesetzt. Das ist eine Woche her, jetzt ist er wieder aufgetaucht.

Wie rosenheim24.de berichtet, ist den Polizisten vor einer Woche das Unglück im Rosenheimer Stadtteil Kastenau passiert. Die beiden landeten mitsamt ihrem Dienstwagen im Inn. Am Donnerstag - genau sieben Tage später - wurde das Auto gefunden. Wie es den beiden Polizisten mittlerweile geht, die sich noch retten konnten, darüber will die Polizei keine Angaben machen. Sie hatten Riesenglück gehabt und sich noch selbstständig aus ihrem Auto befreien können. Per Funk hatten sie einen Notruf abgesetzt. 

Ein Großteil der Ausrüstungsgegenstände konnte jedoch geborgen werden. Das Fahrzeug erlitt - wie man sich unschwer denken kann - einen Totalschaden. 

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Nunhausen - Im Landkreis Traunstein hat sich ein spektakulärer Unfall mit einem Rettungswagen ereignet. Ein Pkw flog durch die Luft und landete auf dem Dach in einer …
Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Bamberg -  In diesem Etablissement geht es richtig heiß her, aber nicht so, wie man es erwarten würde: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat es in einem …
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Allersbach - Heikler Einsatz bei Allersbach: Dort musste in der stürmischen Nacht zum Freitag die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer von einer Scheune auf andere …
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Buttenheim - Auf der A 73 im Landkreis Bamberg gab es eine Unfallserie mit 19 Autos. Sieben Personen wurden verletzt.
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen

Kommentare