1 von 31
Genau eine Woche später wurde der Dienstwagen im Inn wieder gefunden. 
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31

Dienstwagen nach einer Woche im Inn gefunden

Hier ist der Rosenheimer Polizei ein Wendemanöver missglückt

Rosenheim - Da ging es ordentlich nass rein: Zwei Polizisten haben in Rosenheim ihren Dienstwagen gewendet und ihn dabei in den Inn gesetzt. Das ist eine Woche her, jetzt ist er wieder aufgetaucht.

Wie rosenheim24.de berichtet, ist den Polizisten vor einer Woche das Unglück im Rosenheimer Stadtteil Kastenau passiert. Die beiden landeten mitsamt ihrem Dienstwagen im Inn. Am Donnerstag - genau sieben Tage später - wurde das Auto gefunden. Wie es den beiden Polizisten mittlerweile geht, die sich noch retten konnten, darüber will die Polizei keine Angaben machen. Sie hatten Riesenglück gehabt und sich noch selbstständig aus ihrem Auto befreien können. Per Funk hatten sie einen Notruf abgesetzt. 

Ein Großteil der Ausrüstungsgegenstände konnte jedoch geborgen werden. Das Fahrzeug erlitt - wie man sich unschwer denken kann - einen Totalschaden. 

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Einer steht in Irland! Die Maibaum-Fotos unserer User - und wo ist Ihres?
München - Der 1. Mai steht vor der Tür. Auf vielen Plätzen erwarten uns deshalb wieder bunt geschmückte Maibäume. Sie haben Bilder von dem Brauch? Dann schicken Sie sie …
Einer steht in Irland! Die Maibaum-Fotos unserer User - und wo ist Ihres?
Bilder: Unfall bei Brannenburg sorgt für Chaos am frühen Morgen
Am Mittwochmorgen kam es gegen 6.40 Uhr auf der A 93 bei Brannenburg zu einem Unfall mit zwei Lastwagen. Autofahrer brauchten besonders viel Geduld.
Bilder: Unfall bei Brannenburg sorgt für Chaos am frühen Morgen
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Der Antenne Bayern Maibaumklau wird immer kurioser. Erst stibitzt der Radiosender den Baum, wird danach selbst bestohlen, holt ihn wieder zurück - und verlangt jetzt …
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Auto völlig deformiert: 23-Jähriger nach Horrorunfall schwer verletzt
Ein 23-Jähriger ist am Montagabend mit seinem Auto an der A70, zwischen den Anschlussstellen Haßfurt und Knetzgau (Lk. Haßberge), von der Straße abgekommen.
Auto völlig deformiert: 23-Jähriger nach Horrorunfall schwer verletzt

Kommentare